Gestaltungselement

Aktuelles | Geschäftseinteilung | Notrufnummern | Dienststellen | Kontakt | Impressum | RSS-Feed

Bundesminister

Aufgabengebiete

Asyl/Betreuung

Fahndungen

Prävention

Meldestellen

Begutachtungen

Downloadbereich

Termine

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

Jobs / Ausschreibungen

Reisepass

Links

Digitalfunk

 

Trauerfall

Trauer um Gernot Siemetzberger

Gernot Siemetzberger, stellvertretender Kommandant der Polizeiinspektion Oed, kam am 2. Juli 2016 bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Der 48-jährige Abteilungsinspektor befand sich auf der Fahrt in die Polizeiinspektion, um den Tagdienst anzutreten.

Gernot Siemetzberger, geboren am 25. Jänner 1968, trat am 5. September 1983 in den Exekutivdienst ein. Am 1. April 2014 wurde er stellvertretender Kommandant der Polizeiinspektion Oed. Er war unter anderem Mitglied der bezirksweiten Verkehrsdienstgruppe in Amstetten, Verkehrserzieher und Sicherheitsvertrauensperson für den Bezirk Amstetten. Er absolvierte eine Ausbildung zum umweltkundigen Organ und besuchte zahlreiche Fortbildungsseminare an der Sicherheitsakademie des Innenministeriums.

"Mit Gernot Siemetzberger haben wir einen engagierten und beliebten Polizisten verloren. Mein Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden den Familienangehörigen, Freunden sowie den unmittelbaren Kolleginnen und Kollegen", sagte Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka.


Tödlicher Verkehrsunfall eines Polizisten

Tödlicher Verkehrsunfall eines Polizisten




(BM.I - B. Pucher)

Artikel Nr: 13798 vom Montag, 04. Juli 2016, 15:31 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BMI Bundesministerium für Inneres, 1010 Wien Herrengasse 7,Telefon: +43-1-53126 |  Kontakt

GEMEINSAM.SICHER
Gemeindepreis 2017
stopextremists@bmi.gv.at
Sicherheitsakademie
Landespolizeidirektionen
Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl
Sicherheits-App
Öffentliche Sicherheit
eCall Austria
Vereinsservice
Innen.Sicher
Kuratorium Sicheres Österreich
Onlinesicherheit