Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

NEU! Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Kriminalprävention

Handydiebstahl

Immer neuere Entwicklungen und damit verbunden noch komfortablere Nutzungsmöglichkeiten machen das Handy für Diebe zu einer begehrten Beute. Anreiz für die Diebstähle ist oft das leichtfertige und sorglose Verhalten der Handybesitzer.

Empfehlung der Kriminalprävention:

  • Handy mittels PIN-Code sichern!
    Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein und ist ein guter Ansatz jedes einzelnen Handybesitzers, um sich selbst einigermaßen vor Schaden schützen zu können. Mit einem verlorenen oder gestohlenen Handy kann so ein „unehrlicher Finder“ oder ein „Dieb“ zumindest keinen finanziellen Schaden für den Besitzer verursachen.
  • Die Geheimzahlen PIN oder PUK weder auf dem Handy noch auf der SIM-Karte notieren.
  • Tragen Sie das Handy so nahe wie möglich am Körper.
  • Handys in Gastlokalen nicht offen am Tisch, auf der Bank oder der Theke ablegen. Auch wenn Sie sich vornehmen, das Handy im Auge zu behalten, einmal ist man abgelenkt und schon bietet sich für einen Täter die Gelegenheit zum Diebstahl.
  • Handys bei Lokalbesuchen nicht in Jacken, Mäntel oder Rucksäcken stecken lassen und diese dann an der Garderobe unbeaufsichtigt lassen.
  • Wenn Sie ein Wertkartenhandy besitzen, lassen Sie es beim Netzbetreiber registrieren!

Im Falle eines Diebstahls:

  • Erstatten Sie umgehend die Anzeige bei der Polizei.
    Bei der Anzeigenerstattung ist die 15-stellige Gerätenummer (IMEI-Nummer)
    (International Mobile Equipment Identity) wichtig. Mithilfe dieser Nummer kann ein Handy identifiziert werden.
  • Angemeldete Handys beim Netzbetreiber sofort sperren lassen.

Servicetelefonnummern:

A1: 0800-664 100 (aus dem Ausland: 0043-800-664-100)
Drei: 0660-30 30 30 (aus dem Ausland: 0043-660-30 30 30)
T-Mobile: 0676-20 00 (aus dem Ausland: 0043-676-2000)

Wo und wie finde ich die IMEI-Nummer?

  • auf der Originalverpackung
  • auf der Handyrechnung
  • auf dem Gerät (meistens unter dem Akkueinschub)
  • durch die Tastenkombination *#06#

Die IMEI-Nummer notieren und getrennt vom Handy verwahren!

Die Spezialisten der Kriminalprävention stehen Ihnen gerne mit unabhängiger und kompetenter Beratung zur Verfügung.

Wenden Sie sich für weitere Tipps an Ihr nächste Polizeidienststelle oder an die Polizei-Servicenummer 059 133

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App
Facebook