Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Kriminalprävention - Senioren

Brand

Brandrauch - die vielfach unterschätzte tödliche Gefahr!
Heimrauchmelder und Feuerlöscher können Leben retten

Viele Brandopfer im privaten Bereich könnten verhindert werden, wenn in den Wohnhäusern und Wohnungen Heimrauchmelder und Feuerlöscher installiert bzw. vorhanden wären. Die meisten Brandopfer kommen nicht durch die Flammen, sondern durch den Brandrauch ums Leben.

Durch die Installierung eines Heimrauchmelders wird ein Brand frühzeitig automatisch erkannt und ermöglicht das rechtzeitige Verlassen des Gefahrenbereiches, die frühzeitige Alarmierung der Einsatzorganisationen oder sogar das Löschen des Brandes.

Das Bekämpfen von Bränden setzt das Vorhandensein eines entsprechenden Feuerlöschers und Kenntnisse über den Umgang damit voraus. Über die Bedienung derartiger Geräte sollte man sich daher bereits bei der Anschaffung informieren, das Gerät selbst griffbereit montieren und spätestens alle zwei Jahre die Funktionsbereitschaft durch einen Sachkundigen überprüfen lassen.

Nähere Auskünfte über Heimrauchmelder und Feuerlöscher erhalten Sie bei Ihrer Feuerwehr oder bei den Landesstellen für Brandverhütung.

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App