Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Aktuelle Betrugsformen

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

 

Internationales

Rechtshilfe für amerikanische Behörden: Bundeskriminalamt verhaftet ukrainischen Unternehmer in Wien

Amerikanisches FBI ermittelte bereits seit 2006 wegen Bestechung und anderer Delikte gegen den ukrainischen Staatsbürger Dmitry F.

Am Abend des 12. März 2014 wurde der ukrainische Staatsbürger Dmitry F. (48) in Wien-Margareten durch Beamte des .BK (Büro für organisierte Kriminalität) und des EKO-Cobra festgenommen.

Aufgrund jahrelanger Ermittlungen des amerikanischen FBI und eines Haftbefehles eines US-Bundesbezirksgerichtes hat die Staatsanwaltschaft Wien eine nationale Festnahmeanordnung gegen den Unternehmer erlassen.

Der Mann steht unter Verdacht im Zuge von Auslandsgeschäften zumindest gegen die Paragrafen 307 Strafgesetzbuch (Bestechung) und 278 StGB (Bildung einer kriminellen Vereinigung) verstoßen zu haben.

Die Festnahme erfolgte ohne Vorfälle.

Der Beschuldigte wurde nach der Verhaftung in die Justizanstalt Wien-Josefstadt überstellt.


Foto

Symbolfoto


Bild anzeigen
Druckansicht

(BM.I Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 11027 vom Donnerstag, 13. März 2014, 12:37 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836-85025 bis 85027 

BM.I Sicherheits-App
Bündnis gegen Gewalt
Bündnis gegen Gewalt
Facebook