Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Kriminalitätsbekämpfung

Bundeskriminalamt (.BK) verhaftet vier Drogenhändler und stellt 40 Kilogramm Suchtgift sicher

Cannabisharz war für den österreichischen Markt bestimmt

Nach monatelangen Ermittlungen klickten am 18. März für vier rumänische Drogenhändler bzw. -Schmuggler die Handschellen. Durch das Büro für Organisierte Kriminalität des .BK und zusammen mit niederländischen und belgischen Strafverfolgungsbehörden konnten die Männer im Alter von 34 bis 40 Jahren ausgeforscht werden.

In einer koordinierten Aktion wurden mit Unterstützung des EKO-Cobra drei Beschuldigte in einer Lagerhalle südlich von Wien und der Auftraggeber Ioan B. (37) in seiner Wohnung in Wien-Favoriten festgenommen.

Das nun sichergestellte Cannabisharz wurde in einem Pkw von Belgien nach Österreich geschmuggelt und war für den österreichischen Markt bestimmt. Der Straßenverkaufswert wäre über vierhunderttausend Euro gewesen. Die vier Männer sind geständig und befinden sich in der Justizanstalt Josefstadt in Untersuchungshaft.


Foto

Sicherstellung


Bild anzeigen
Druckansicht

(BMI Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 11115 vom Mittwoch, 09. April 2014, 12:33 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App