Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Sonstiges

Cold Case Fall: Zulassungsbesitzer des Autos identifiziert

Das Cold Case Management des Bundeskriminalamtes arbeitet seit November 2015 an einem Vermisstenfall in Niederösterreich. Am Sonntag den 15. Jänner 2017 fand ein Fischer in einem Teich ein Autowrack, das dem Abgängigen gehört. In dem Fahrzeug befand sich eine männliche Leiche. Ein DNA-Gutachten soll dessen Identität klären.

Nachdem ein Fischer mithilfe einer Unterwasserkamera, mit der er die Bestände eines Fischteichs kontrollieren wollte, die Umrisse eines Kraftfahrzeuges erkannt hatte, wurde am Montag den 16. Jänner unter der Leitung des Referats für Cold Case Managements (CCM) im Bundeskriminalamt (BK) von Tauchern des Einsatzkommandos Cobra eine männliche Leiche in dem Fahrzeug bestätigt.

Das Auto wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Krems an der Donau am selben Tag um 16:30 Uhr samt den sterblichen Überresten geborgen. Das Fahrzeug ist auf eine seit Sommer 2004 abgängige Person zugelassen. Am Donnerstag, den 19. Jänner wird eine gerichtliche Obduktion durchgeführt, um die Todesursache zu ermitteln. Ein DNA-Abgleich soll zudem feststellen, ob es sich bei der Leiche um den seit 2004 Abgängigen handelt.

Das Cold Case Management hatte den Fall Im November 2015 übernommen um neue Ermittlungsansätze zu prüfen. Das CCM beschäftige sich grundsätzlich mit Fallanalysen und Tathergangshypothesen und lukriert daraus weitere ergänzende Ermittlungsschritte. Das CCM ist im BK angesiedelt.


Foto BK Abdruck honorarfrei

Cold Case




(BK Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 14359 vom Dienstag, 17. Jänner 2017, 11:51 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App