Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Kriminalitätsbekämpfung

Kampf gegen Kinderpornografie: Strafverfolgungsbehörden verstärken die internationale Zusammenarbeit

Arbeitstagung der Staatsanwaltschaften, des Bundeskriminalamtes, der österreichischen Landeskriminalämter sowie der Strafverfolgungsbehörden aus der Deutschland, Schweiz und Liechtenstein in Windischgarsten in Oberösterreich

Kinderpornografie ist eine internationale Kriminalitätsform. Die Bekämpfung dieses immer mit schwerem Kinderleid verbundenen Deliktes erfordert eine verstärkte nationale und internationale Zusammenarbeit der Strafverfolgungsbehörden. Aus diesem Grund fand heuer erstmals eine internationale Arbeitstagung in Windischgarsten zum Thema "Bekämpfung der Kinderpornografie – Kindesmissbrauch" statt.

An der durch die Staatsanwaltschaft Wien und das Bundeskriminalamtes organisierten Tagung nahmen mehr als 40 Vertreterinnen und Vertreter der Staatsanwaltschaften, des Bundeskriminalamtes, der österreichischen Landeskriminalämter sowie Vertreter der Strafverfolgungsbehörden aus der Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein und teil. Ziel dieses Treffens war es, neue Phänomene und Erfahrungen dazu auszutauschen und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu intensivieren.

Bereits in der Vergangenheit konnten durch die Kooperationen mit internationalen Ermittlungsbehörden einige schwere Missbrauchsfälle in Österreich beendet und die Täter festgenommen werden.

Im Zuge der Tagung werden weiter aktuelle Phänomene des sexuellen Missbrauchs wie zum Beispiel Grooming oder Sexting diskutiert, Ermittlungsfälle besprochen und Lösungsansätze ausgetauscht.

Was ist Grooming?
Ist das gezielte Ansprechen von unmündigen, unter 14-jährigen Kindern mit dem Ziel der Anbahnung sexueller Kontakte. Es stellt demnach eine besondere Form der sexuellen Belästigung dar. Der 2012 neu geschaffene § 208a Strafgesetzbuch stellt Grooming sowohl im Wege der Telekommunikation als auch im virtuellen und im realen Raum unter Strafe.

Was ist Sexting?
Ist die private Kommunikation über sexuelle Themen per SMS.


Foto

Grooming


Bild anzeigen
Druckansicht

(BMI Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 11529 vom Mittwoch, 10. September 2014, 15:41 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App