Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Internationales

Internationale Analysekonferenz 2014 in Prag

Vom 3. bis 5. November 2014 versammelten sich Expertinnen und Experten für Datenanalyse aus der ganzen Welt in Prag. "Analytical Prague 2014" ist eine renommierte internationale Konferenz und ein Pilotprojekt von Europol, die in Zusammenarbeit mit der tschechischen Polizei und dem österreichischen Bundeskriminalamt organisiert wird.

Rund 70 Expertinnen und Experten aus 16 EU-Mitgliedstaaten und anderen Partnerländern und Organisationen nahmen an der Konferenz teil. Neben den Vertretern von Europol und der tschechischen und österreichischen Polizei nahmen Expertinnen und Experten aus Frankreich, Bosnien und Herzegowina, der Schweiz, Litauen, Schweden, Slowakei, Polen, Griechenland, Finnland, Großbritannien, Deutschland, Estland und Luxemburg teil.

Die Konferenz wurde offiziell von dem tschechischen Vizepolizeipräsident Zdenek Laube eröffnet. Er verwies in seiner Eröffnungsrede auf die Wichtigkeit der Datenanalyse: "Die rasante Entwicklung der modernen Informationstechnologie ermöglicht auf der einen Seite die kontinuierliche Verbesserung von analytischen Prozessen und Tools. Auf der anderen Seite stellen diese auch hohe Anforderungen an die Polizei." Dr. Ireen Winter, Leiterin der Kriminalanalyse im Bundeskriminalamt und Mag. Christian Jechoutek, Direktor bei Europol, hoben insbesondere die Notwendigkeit des Austausches von neuesten Analysemethoden und -verfahren hervor.

Zu den Schwerpunktthemen der diesjährigen Konferenz zählten die Soziale Netzwerkanalyse, Geographische Informationssystemen, die Analyse von Audio- und Videoaufzeichnungen sowie neueste Entwicklungen in der Gesichtserkennung.


Fotograph von der tschechischen Polizei Abzug honorarfrei

v.l.n.r. Dr. Ireen Winter (Bundeskriminalamt), Col. Mgr. Zdenek Laube (stv. Polizeipräsident der Tschechischen Republik, Karel Pelan (Europol), Mag. Christian Jechoutek (Europol)


Bild anzeigen
Druckansicht

(BMI Abdruck honorarfrei)

Fotograph von der tschechischen Polizei Abzug honorarfrei

Symbolfoto


Bild anzeigen
Druckansicht

(BMI Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 11704 vom Freitag, 07. November 2014, 10:09 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App