Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Allgemein

Polizei-App jetzt mit englisch-deutschem Fachwörterbuch

Seit 11. August beinhaltet die Polizei-App des Bundesministeriums für Inneres (BMI) ein Polizeiwörterbuch. Ziel ist es einerseits den Bürgerinnen und Bürgern im Ausland die nötigen Fachbegriffe kompakt zur Verfügung zu stellen, damit sie im Notfall mit der Polizei in Kontakt treten können. Darüberhinaus dient es auch den österreichischen Polizistinnen und Polizisten als Servicetool.

Neben allgemeinen Informationen rund um das Thema Sicherheit wird ab 11. August 2016 in der Polizei-App eine neue Rubrik zur Verfügung stehen. Neben Verkehrshinweisen, Fahndungen und wertvollen Präventionstipps verfügt die Applikation nun auch über ein englisch-deutsch und deutsch-englisch Wörterbuch, ein Verzeichnis der gängigsten Abkürzungen und eine Liste aller Paragraphen des Strafgesetzbuches in beiden Sprachen die allesamt von Spezialistinnen und Spezialisten des Bundeskriminalamtes (BK) erarbeitet wurden. Die neue Rubrik verfügt über rund 700 Vokabeln und bietet zusätzlich einige nützliche Phrasen wie, "die rote Ampel überfahren", oder "auf Bewährung entlassen" an. Die Abkürzungen und Wörter werden kontinuierlich ergänzt und überarbeitet. Für die Zukunft ist eine Ausbaustufe angedacht, die zusätzlich Redewendungen und Floskeln beinhalten wird.

Das Besondere an dem Wörterbuch ist, dass viele andere Übersetzungsdienste Fachvokabel nicht übersetzen können, da diese schlicht zu spezifisch sind. Diese Lücke schließt nun das Wörterbuch der Polizei-Applikation indem sie rasch und zuverlässig Polizeibegriffe anbietet und dadurch zusätzlich die Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Polizisten vereinfacht und vereinheitlicht.

Allgemeines über die Polizei-App

Die Polizei-App steht seit August 2013 in den Betriebssystemen iOS, Android und Windows gratis im Store zum Download zur Verfügung und soll den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben unkompliziert an polizeiliche Informationen zu gelangen bzw. rasch
mit der Polizei in Kontakt zu treten. 2014 wurde sie um die Notruffunktion ergänzt. Bis heute wurde die Applikation rund 200.000mal heruntergeladen.

Weiterführende Links:


Foto

Symbolfoto


Bild anzeigen
Druckansicht

(BMI Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 13899 vom Donnerstag, 11. August 2016, 08:00 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App