Bundeskriminalamt

Startseite | Notrufnummern | Kontakt | Impressum

Wir über uns

Prävention

Betrug im Internet

Fahndung

Presse

Berichte und Statistiken

Kontakt und Meldestellen

Links

Sonstiges

Obduktionsergebnis nach Leichenfund in nö. Cold Case Fall ergab keine Hinweise auf Fremdeinwirkung

Am 15. Jänner 2017 wurde in einem Teich im Bezirk Krems ein Autowrack mit einer männlichen Leiche gefunden. Das Auto war im Besitz eines Abgängigen eines Cold Case Falles des Bundeskriminalamts. Eine angeordnete Obduktion der Leiche ergab keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.

Das Ergebnis der Obduktion der am 16. Jänner 2017 aufgefundenen männlichen Leiche in einem Fischteich in Krems-Hollenburg ergab, dass kein Hinweis auf Fremdeinwirkung festgestellt wurde.

Die Identität des Mannes wird in den nächsten Tagen zusätzlich durch eine DNA-Vergleichsuntersuchung seitens des Gerichtsmedizinischen Instituts Innsbruck gutachterlich festgestellt. Ein endgültiges Ergebnis wird Ende kommender Woche erwartet.

Nach Abschluss der Untersuchungen wird ein Abschlussbericht an die Staatsanwaltschaft vorgelegt.


Fotocredit BK Abdruck honorarfrei

Cold Case




(BK Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 14377 vom Freitag, 20. Jänner 2017, 12:45 Uhr.
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt, 1090 Wien, Josef-Holaubek Platz 1, Tel.: +43-1-24836 Dw. 985025-985027 

BM.I Sicherheits-App