Bundespräsidentenwahl 2004

Information für Auslandsösterreicher(innen)

Wenn Sie Auslandsösterreicher(in) sind und an der Bundespräsidentenwahl 2004 teilnehmen wollen, müssen Sie in die Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen sein. Ist eine solche Eintragung noch nicht erfolgt, so beachten Sie bitte die Informationen betreffend die Eintragung von im Ausland lebenden Wahlberechtigten in die Wählerevidenz/Europa-Wählerevidenz.

Um an der Bundespräsidentenwahl 2004 als Auslandsösterreicher(in) teilnehmen zu können, benötigen Sie weiters eine Wahlkarte. Wahlkarten können ab dem Zeitpunkt der Wahlausschreibung, das ist der 9. Februar 2004, beantragt werden. Für den ersten Wahlgang und einen allfälligen zweiten Wahlgang ist lediglich ein Antrag erforderlich

Wenn Sie Ihre Stimme vom Ausland aus abgeben wollen, beachten Sie bitte die Informationen für die Stimmabgabe im Ausland. Sollten Sie sich am Tag der Wahl zufälligerweise im Bundesgebiet aufhalten, beachten Sie bitte die Informationen für die Stimmabgabe im Inland.

Halten Sie sich am Wahltag in Ihrer Heimatgemeinde (Ort Ihrer Eintragung in die Wählerevidenz) auf, so brauchen Sie, wenn Sie dort Ihre Stimme abgeben, keine Wahlkarte beantragen!)

Haben Sie aber dennoch eine Wahlkarte beantragt, so müssen Sie in jedem Fall mit dieser wählen.


BMI Bundesministerium für Inneres, Abteilung III/6, 1010 Wien, Telefon: +43-1-53126-905209Kontakt