Sondereinheit Einsatzkommando Cobra/Direktion für Spezialeinheiten (DSE)

Erfolgsgeschichte

1. Juli 2005 bis 31. Mai 2015

Enthüllung des neuen Dienststellenschildes des EKO-Cobra Wien
Enthüllung des neuen Dienststellenschildes des
EKO-Cobra Wien © BMI

Einsatzkommando Cobra - Neuer Standort Wien
Im Zuge des Projektes "team04 - die neue Exekutive" wurde mit 1. Juli 2005 zusätzlich zu den bisherigen Standorten in den Bundesländern der Standort EKO Cobra Wien in der Rossauerkaserne installiert.

Das Personal des Standortes Wien besteht grundsätzlich aus jenem des vormaligen Polizeieinsatzkommandos (PEK), das bis zu diesem Zeitpunkt ein Teil der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) war.

Somit verfügt das Einsatzkommando Cobra nunmehr österreichweit über einen Personalstand von rund 450 Beamten.

Die bislang beim Polizeieinsatzkommando verwendete Ausrüstung wird beim EKO Cobra Wien weiterverwendet, Ausbildungs- und Trainingseinrichtungen am Standort Rossauerkaserne werden fortan gemeinsam mit anderen Einheiten des Landespolizeikommandos Wien genutzt.

Mit der Eingliederung des Polizeieinsatzkommandos Wien in die Organisationsstrukturen des EKO Cobra steht den Kollegen nunmehr bundesweit eine unter einheitlicher Führung operierende Sondereinheit zur Seite.

 

Mannschaftsbild des EKO-Cobra Wien
Mannschaftsbild des EKO-Cobra Wien © BMI

BMI Bundesministerium für Inneres, 1010 Wien, Telefon: +43-1-53126Kontakt