Sicherheitsakademie

Bildungszentrum Krumpendorf


Vorwort der Leiterin Oberst Edith Kraus-Schlintl, BA

Bildungszentrum Kärnten
Bildungszentrum Krumpendorf © BMI

Die heutige Gesellschaft entwickelt sich ständig weiter.
Vor allem Wissen und Informationen werden zu  immer wichtigeren Faktoren. "Wissensmanagement", "lernende Organisation" und "Qualitätssicherung" sollten heute nicht nur Schlagworte sein. Deshalb sehen wir es als unseren Auftrag, diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden.

Unser Team besteht aus zehn hauptamtlichen Lehrern, die neben einer langjährigen Praxis im Exekutivdienst, auch auf eine fundierte theoretische Ausbildung zurückgreifen können. Seit dem Jahre 2003 absolvieren die hauptamtlichen Lehrerinnen und Lehrer der Bildungszentren gemäß Universitäts- und Studiengesetz einen Lehrgang universitären Charakters. Inhalt dieser Ausbildung sind vor allem pädagogische Grundlagen. Ziel ist es, durch die Verknüpfung des praktischen und theoretischen Wissens einen optimalen Transfer zu schaffen, von dem dann jeder Einzelne, aber auch die Organisation profitiert. 
 
Die Tätigkeitsfelder eines Exekutivbeamten sind vielfältig. Somit ist es auch die Ausbildung.
 
Die Polizeischülerinnen und –schüler werden in den umfangreichen Rechtsmaterien, dem Einsatztraining aber auch in der  Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterrichtet. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf Aktualität des Wissensstandes und auf die optimale Methodik gelegt.
Die Fort- und Weiterbildung dient der Sicherung und Aktualisierung des erworbenen Wissens.

Oberst Edith Kraus-Schlintl, BA
© Fotostudio Rumpf-Tollinger, Klagenfurt

Unseren Auftrag sehen wir darin, unsere Kolleginnen und Kollegen bei den Änderungen von Gesetzesmaterien aber auch in speziellen Themenbereichen zu unterstützen. Beispiele eines solchen Bereiches wären die Schulung der Exekutivbeamtinnen und –beamten zu den Themen "Strafprozessreformgesetz 2008" und Inhalte zur Vorbereitung auf die "EM 2008".

Um den hohen Qualitätsstandard der Aus-, Fort- und Weiterbildung halten zu können, stehen wir auch mit anderen Organisationseinheiten der Polizei in engem Kontakt. So werden immer wieder Spezialisten, wie z.B. die Einsatztrainer der Polizei, zum Unterricht herangezogen.
Gerne planen wir nach Möglichkeit auch Fortbildungen für externe Bedarfsträger (zivile Unternehmen, andere Ministerien und Dienststellen).
 
Auch private Unternehmen haben so die Möglichkeit, auf den großen Erfahrungsschatz und das fachliche Know-how des Bildungszentrums zurückzugreifen. Als zwei unserer Partner möchte ich hier die Unternehmen ASFINAG (Ausbildung der Mautaufsichtsorgane) und SECURITAS (Ausbildung des Flughafensicherheitspersonals) nennen.
 
Es würde mich freuen, auch Sie und Ihre Mitarbeiter in unserem Bildungszentrum begrüßen zu dürfen!

zurück zur Übersicht


Infrastruktur

Das Bildungszentrum Krumpendorf verfügt über vier Lehrsäle, einen Computerlehrsaal und zwei Seminarräume. Die Seminarräume bieten Platz für zehn bis 15 Teilnehmer, die Lehrsäle haben eine Kapazität für 20 bis 30 Teilnehmer.
Alle Räume sind mit Pinwänden, Flipcharts, Medienschränken (TV, Video, DVD) und Videobeamer ausgestattet.
 
In der Polizeikaserne befinden sich  eine Küche und eine Kantine. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das Frühstück und das Mittagessen einzunehmen. Weiters gibt es in der Nähe auch zwei Supermärkte.
Private Unternehmen können die Lehrsäle mit dem technischen Equipment auch für eigene Schulungen mieten.

zurück zur Übersicht


Standort

Das Bildungszentrum Krumpendorf wurde am 1. Jänner 2003 eingerichtet und befindet sich in der Polizeikaserne in Krumpendorf . Aufgrund der sehr guten Anbindung an die A2 ist der Standort leicht zu erreichen. In der Nähe des Bildungszentrums Kärnten befindet sich der Wörther See und der Standort der Universität Klagenfurt. Das Zentrum der Landeshauptstadt Klagenfurt erreicht man mit dem Auto in ungefähr 10 Minuten.

zurück zur Übersicht


Kontakt

Bundesministerium für Inneres
Sicherheitsakademie
Bildungszentrum Krumpendorf
Hauptstraße 193
9201 Krumpendorf

Tel.: +43-(0)59133-92-7260
E-mail: BMI-I-9-BZS-K@bmi.gv.at

zurück zur Übersicht